Die neuesten Presseberichte werden präsentiert von Ambulante Pflege Sprave.

Bahnengolfsportverein Castrop
Pressebericht
4. Meisterschaftsspiel Regionalliga West am 04.05.2014 in Velbert- Langenberg
5. Meisterschaftsspiel NRW-Verbandsliga am 04.05.2014 in Dortmund-Brechten


Der 4. Spieltag der Regionalliga West in Velbert-Langenberg bescherte den Castroper Bahnengolfer zwar nur magere zwei Punkte in der Tageswertung (Platz 5), dies reichte jedoch um vom 5. auf den 4. Tabellenplatz vorzurücken und damit wieder einen angestrebten Nichtabstiegsplatz einzunehmen. Das Cas-Team (610 Schläge) profitierte allerdings von einer indiskutablen Leistung der Heimmannschaft aus Bergisch Land, die mit 628 Schlägen abgeschlagen den sechsten und letzten Platz belegte. Dabei war auf der technisch schwierigen Anlage durchaus mehr erreichbar, denn nach zwei von vier Spielrunden lagen die Heimischen noch aussichtsreich in der Zwischenwertung in Führung. Diesen Platz verspielten sie jedoch in den beiden letzten Runden mit teilweise sehr schwachen Spielleistungen. Es gilt also auch weiterhin für das anstehende Restprogramm in Neheim-Hüsten und Bochum den Abstieg zu verhindern. In der Castroper Mannschaft spielten Sternemann (95), Hettrich (98), Fritzenkötter (99), Maar (100), Bahr (104) und Waptis (114). Den Tagessieg holte sich überraschend Neheim-Hüsten mit 578 Schlägen vor Büttgen (587), Tabellenführer Bochum (599) und Bottrop (601).

Die Zweitvertretung aus Castrop musste in der NRW-Verbandsliga in Dortmund-Brechten an den Start. Wieder gab es in der Liga ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Tagessieg mit Büttgen 2, die sich auch dieses Mal mit drei Zählern Vorsprung durchsetzten konnten (378 Schlag). Castrop bliebt mit guten 381 Schlägen damit nur Platz 2 vor dem abgeschlagenen Restfeld aus Olympia Dortmund (424), AS Witten (437), Dormagen 2 (438) und Dortmund-Syburg 2 (475). In der Gesamtwertung haben sich die Hoffnungen der heimischen Bahnengolfer auf den Staffelsieg leider fast erledigt. Büttgen liegt vor dem letzten Spieltag in Dortmund-Syburg mit sechs Punkten Vorsprung eigentlich uneinholbar in Führung. Nur noch ein kleines Wunder könnte hier den Castropern zum Gesamtsieg verhelfen.

Bahnengolfsportverein Castrop e.V. 1961
Pressebericht
3. Spieltag Regionalliga West/ 4. Spieltag NRW-Verbandsliga


Nach der Winterpause sind die Bahnengolfer mit dem 3. Spieltag der Regionalliga West am Sonntag wieder in den Punktspielbetrieb eingestiegen. In Neuss-Büttgen startete die 1. Vereinsmannschaft als bisheriger Tabellendritter den weiteren Kampf um das erklärte Saisonziel des Klassenerhaltes. Als Tagesziel hatten sich die heimischen Akteure eine gute Platzierung (Rang 3) unter den sechs Regionalligakonkurrenten gesetzt. Obwohl das Team nicht in Bestbesetzung antreten konnte, gelang es den Castropern am Ende eines überaus spannenden Spieltages den 3. Platz in der Tageswertung und damit sechs wichtige Punkte in der Tabelle zu erringen. Bis zum letzten Schlag war der Ausgang um die Plätze 3 bis 6 völlig offen. Die Heimmannschaft aus Büttgen ließ mit Bahnrekord von 517 Schlägen allen anderen Teams diesmal keine Chance und gewann unangefochten die volle Punktzahl. Dahinter zeigte sich unerwartet stark das Team aus Bergisch Land und landete mit 530 Schlägen auf Platz 2. Nur meinem einem Schlag Vorsprung vor Bottrop (544) kamen dann die Castroper (543) als Drittplatzierte ins Ziel. In der Besetzung Willi Hettrich (85), Thies Fritzenkötter (86), Udo Sternemann (89), Thomas Bahr (91), Burkhard Waptis (95) und Daniel Maar (97) schaffte das Cas-Team wichtige sechs Punkte. Die Plätze 5 und 6 belegten Neheim-Hüsten (552) und der diesmal enttäuschende Tabellenführer aus Bochum (554). Trotz des wichtigen Punktgewinns rutschten die heimischen Bahnengolfer in der Zwischentabelle wieder auf Platz 5 ab, wobei allerdings der Punktabstand zwischen dem Zweit- und Fünftplatzierten mit zwei Zählern nur hauchdünn ist. Nach Saisonhalbzeit ist der Ausgang der Regionalliga West damit wieder völlig offen geworden. Sowohl nach oben als auch nach unten ist für alle Beteiligten alles möglich.

Die 2. Castroper Vereinsmannschaft absolvierte am Sonntag in Witten-Herbede bereits ihr 4. Meisterschaftsturnier. Der Angriff auf die Tabellenführung konnte leider trotz einer guten Leistung nicht erfolgreich umgesetzt werden, da Staffelfavorit Büttgen 2 sich den Tagessieg vor Castrop, Witten, Olympia Dortmund, Dormagen und Syburg holte. Bei den verbleibenden zwei Spieltagen in Dortmund-Brechten und Dortmund-Syburg sind die Chancen auf den Staffelsieg für die heimischen Bahnengolfer damit nur noch gering.

 

Bahnengolf-Sportverein Castrop

Westdeutsche Meisterschaft Kombination vom 26./27.04.2014 in Neheim-Hüsten

 

Pressebericht

 

Zwei Wochen nach dem erfolgreichen Saisonauftakt der Regionalliga West in Neuss-Büttgen waren zwei Senioren des BGSV Castrop bei den diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften in der Kombination im sauerländischen Neheim-Hüsten am Start. Die Castroper Seniorenmannschaft konnte dieses Jahr leider in der bewährten Besetzung Heinz-Theo Giegel, Willi Hettrich und Udo Sternemann durch den Ausfall von Giegel nicht antreten. Für Hettrich und Sternemann galt es daher im Einzel um den NRW-Titel in der Altersklasse Senioren 2 mitzuspielen.

Am Samstag legten rd. 110 Aktive aus ganz NRW auf den beiden anspruchsvollen Anlagen in Neheim-Hüsten los, um die NRW-Meister zu ermitteln. Trotz einer Regenunterbrechung konnte das geplante Rundenprogramm (zwei Doppelrunden auf der Beton- und der Eternitanlage) am ersten Spieltag eingehalten werden. Der Sonntag zeigte sich aber wettermäßig so schlecht, dass das Schiedsgericht das Turnier wegen Unbespielbarkeit abbrechen musste. Die erspielten Resultate vom Samstag waren daher letztlich auch die endgültigen Wertungsergebnisse.

Willi Hettrich wurde mit 106 Schlägen Westdeutscher-Vizemeister und Udo Sternemann mit 114 Schlägen guter Vierter im Teilnehmerfeld der Seniorenklasse 2. Den Titel holte sich verdient Peter Liedhegener mit 103 Schlägen vom ausrichtenden MSK Neheim-Hüsten. Das damit verbundene Ticket für die diesjährige Deutsche Meisterschaft in Darmstadt-Arheilgen Anfang Juli wird nur von Udo Sternemann genutzt werden, da Willi Hettrich berufsbedingt dann nicht dabei sein kann.

 

Dickes sichert sich den Titel


Zum Saisonausklang haben die Castrop-Rauxeler Bahnengolfer des BGSV die vereinsinternen Wettbewerbe zur Ermittlung des Vereinsmeisters ausgetragen. Den sportlichen Höhepunkt bildete am vergangenen Wochenende die Austragung der Vereinsmeisterschaften im traditionellen Zählwettbewerb.

Am ersten Spieltag lieferten sich dabei Michael Dickes und Daniel Maar sehr lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die beiden lagen zunächst noch in der Zwischenwertung mit 125 Schlägen in Führung, gefolgt von Titelverteidiger und Vereinsvorsitzenden Udo Sternemann mit 131 Schlägen. Mit einer schwachen 26-Runde in Durchgang sieben von Daniel Maar zeichnete sich bereits eine kleine Vorentscheidung im Duell um den Titelgewinn ab.
Dickes setzt sich ab

Michael Dickes konnte sich nämlich mit einer äußerst soliden 22-Runde auf dem ersten Platz festsetzen. In der abschließenden Runde zehn wurde es auf den letzten Bahnen dann allerdings doch noch einmal ein bisschen spannend.

Bis auf einen Schlag hatte sich Daniel Maar nämlich an Michael Dickes heran gearbeitet. Die letzte Bahn musste somit die endgültige Entscheidung bringen. Maar konnte hier allerdings nicht assen und Dickes feierte mit einem Ass-Schlag den gewonnenen Vereinstitel. Udo Sternemann belegte dagegen mit vier Schlägen Rückstand auf Dickes den dritten Platz.

Auf den nächsten drei Plätzen folgten Philipp Ott als Vierter, Thomas Bahr als Fünfter sowie der Sechste Philipp Lange.

Damit schlossen die Bahnengolfer des BGSV die diesjährige Spielsaison ab. Erst Ende März 2014 findet dann das nächste Meisterschaftsturnier auf der Anlage am Freibad Ickern statt.

In der Bahnengolf-Regionalliga hatte die Mannschaft des BGSV Castrop-Rauxel erst vor wenigen Wochen den zweiten Platz an ihrem Heimspieltag belegt. Damals hatte die Mannschaft aus Bochum noch denkbar knapp die Oberhand behalten können.


 

Zweiter Platz für BGSV-Team beim Heimspieltag

Zu einem Tageserfolg hat es zwar nicht erreicht, dennoch waren die Regionalliga-Bahnengolfer des BSGV Castrop mit dem zweiten Rang beim Heimspieltag auf der Anlage an der Recklinghäuser Straße zufrieden.

Nach dem schwachen Auftakt beim VfM Bottrop, als die Castroper nicht über den letzten Platz hinaus kamen, nun eine deutliche Steigerung der Europastädter. Der 1. Vorsitzende des BGSV, Udo Sternemann, berichtete: "Die erspielten acht Punkte musste sich das Team diesmal aber hart erkämpfen.

Bis zum letzten Schlag war der Ausgang um die vorderen Plätze eins bis vier völlig offen." Letztlich setzte sich der schon im Vorfeld von Sternemann prognostizierte Favorit aus Bochum mit 513 Schlägen durch. Die Castroper folgten auf Rang zwei mit 518 Schlägen, vor Neheim-Hüsten (519), Bergisch-Land (523), Büttgen (534) und Bottrop (554).

Tagesziel erreicht
Sternemann in einer Pressemitteilung: "Damit hatte Castrop als Aufsteiger sein gesetztes Ziel zwar erreicht, musste aber bis zum Ende zittern, dass sie nicht noch auf Platz vier durchgereicht wurden."

Das beste Ergebnis bei den Europastädtern auf den heimischen Eternit-Bahnen an der Recklinghäuser Straße erzielte Stefan Kern mit 81 Schlägen, ihm dicht auf den Fersen folgte Willi Hettrich mit 82 Schlägen.

BGSV auf Rang drei

Nach zwei von insgesamt sechs Spieltagen liegen die Castrop-Rauxeler mit acht Punkten auf dem dritten Rang der Regionalliga West. Spitzenreiter Bochum konnte bisher die volle Punktzahl von 20 Zählern sammeln, Neheim-Hüsten liegt auf Rang zwei mit 14 Punkten.

Castrop kann aber nur einen Vorsprung von zwei Zählern auf die restliche Konkurrenz vorweisen. Allerdings hatten sich die Europastädter als Aufsteiger sowieso lediglich das Ziel gesetzt, den Klassenverbleib zu schaffen. Und Sternemann kündigte bereits vor Wochen an, dass dies ein "schwieriges Unterfangen" werden würde.

Nach der Winterpause geht es für das BGSV-Team erst am 13. April weiter. Dann findet der dritte Spieltag auf den Eternit-Bahnen in Neuss-Büttgen beim Tabellenfünften HMC Büttgen statt.

Aufsteiger BGSV ist Letzter
Beim Saisonauftakt in Bottrop waren die Bahnengolfer von Regionalligist BGSV Castrop weit davon entfernt im Teilnehmerfeld ernsthaft um Punkte mitzuspielen. Stark ersatzgeschwächt durch den Ausfall der Stammspieler Thies Fritzenkötter und Willi Hettrich konnte das Team in keiner Phase des Turniers mit den Konkurrenten mithalten. Bei schwierigen Witterungsverhältnissen gab es für den BGSV als Liganeuling eine derbe Niederlage mit dem letzten Platz der Tageswertung.

Mit 605 Schlägen lagen die Castrop-Rauxeler am Ende mit 35 Schlägen Abstand auf den Fünften Bergisch Land (571) auf Platz sechs. Der Vorjahresmeister Bochum (534) setzte sich vor Neheim-Hüsten (550) durch. Vor der anstehenden Winterpause steht noch das zweite Meisterschaftsturnier auf den Bahnen am Parkbad Nord am 29. September an. Hier müssen dann unbedingt Punkte gegen den Abstieg erspielt werden.

 

BahnengolfZwei Titel für den BGSV bei den Deutschen Meisterschaften

Zwei Goldmedaillen sowie eine aus Silber und eine aus Bronze: Das ist die Ausbeute der Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel bei den Deutschen Meisterschaften im Minigolf in Rodalben (Rheinland-Pfalz) und der Senioren-DM im Cobigolf in Grötzingen (bei Karlsruhe/Baden-Württemberg).

Stefan Kern wurde im Minigolf-Herren-Wettbewerb Zweiter hinter Robert Hahn (1. MGC Ludwigshafen). Der Europastädter (222 Schlag) brauchte für die zehn Spielrunden am Ende sechs Schlag mehr als der neue Titelträger. Um zwei Versuche hielt Kern den Dritten, Lokalmatador Maik Nikolaus (1. BGC Rodalben), auf Distanz.

BGSV-Vorsitzender Udo Sternemann betonte hernach: "Stefan hat ein ganz starkes Turnier und vor allem sehr konstant gespielt. Die Bahnen dort sollen einige Tücken gehabt haben." Burkhard Waptis, zweiter Castrop-Rauxeler im Feld, verpasste die Zwischenrunde und wurde 28. der Endabrechnung.

Senioren holen Doppel-Gold

Bei seiner Cobi-DM holte BGSV-Chef Sternemann einen seiner zwei Titel im Einzel-Wettbewerb der Senioren II (Alt-Senioren ab 59 Jahre). Hier hatte er mit 260 Schlag zehn Zähler Vorsprung auf Lokalmatador Klaus Mildenberger (270/1. CGC BG Görtzingen). Dritter wurde BGSV-Vereinskamerad Theo Giegel (272).

Im Team zusammen mit Willi Hettrich holten Sternemann/Giegel auch noch Team-Gold. Mit 724 Schlag benötigten die Europastädter zwölf Versuche weniger als die Gastgeber aus Grötzingen.

Bei den Senioren I (46 bis 58 Jahre) schlug Willi Hettrich als Vierter nur knapp an einer Medaille vorbei. Er zog im Stechen um den Einzug der besten Drei knapp den Kürzeren. Sternemann: "Er hat auf der ersten Bahn Pech gehabt und ist daher ausgeschieden."

Udo Sternemann zog eine positive Bilanz für das DM-Wochenende: "So gut hat unser Verein noch nie abgeschnitten."

16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1902520583
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1102900597
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1504653379
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1504653379
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1504653379
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#1504653379
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#511336392
16.04.2013 15:20 Uhr
Schriftgröße: A A A
inShare
BahnengolfBGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier

CASTROP-RAUXEL Die Bahnengolfer des BGSV Castrop-Rauxel sind aus ihrem "Winterschlaf" erwacht und haben am dritten Oberliga-Spieltag einen weiteren Mosaikstein für ihre Rückkehr in die Regionalliga gelegt.Von Jens Lukas

Artikel


Artikel aus diesem Ressort

Fußball-Bezirksliga 9 Die Spiele des Castrop-Rauxeler Quartetts in der Vorschau
Fußball-Kreisliga A FCF, SG, Yeni und TuS - Die Partien am Sonntag
Tischtennis Roland Rauxel blickt im Spitzenspiel schon auf die Relegation
Fußball-Bezirksliga 9 Merklinde kann es noch: Sieg in Waltrop - alle Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga A RE Viotto trifft doppelt zum Sieg für TuS Henrichenburg


Nach einem zweiten Platz in Herten und einem Tagessieg in Künsebeck (Halle) im vergangenen Herbst verbuchten die Europastädter - als Spitzenreiter angereist - den zweiten Rang der Tageswertung hinter dem Gastgeber in Bad Godesberg. BGSV-Sportwart Stefan Kern hatte diese Platzierung nach einem intensiven Trainingslager an den beiden Tagen zuvor als Ziel ausgegeben.
Bad Godesberg hatte sich von der ersten Runde an die Führung bis zum Ende des Turniers in souveräner Manier nicht nehmen lassen und gewann mit 674 Schlag. Der BSGV Castrop-Rauxel war allerdings auch gut in Form und benötigte 714 Versuche.

Im Team von der Recklinghauser Straße griffen Thies Fritzenkötter (115), Heinz-Theo Giegel (118), Stefan Kern (118), Willi Hettrich (119), der Vereinsvorsitzende Udo Sternemann (119) und Daniel Maar (125) zu den Schlägern - und verwiesen Künsebeck (722 Schlag), Bad Salzuflen (732), Herten (740) und Mönchengladbach (753) auf die Plätze.

Zwei Teams in der Verlosung

In der Tabelle nach drei Spieltagen haben sich nach der Saison-Halbzeit Castrop-Rauxel (26 Punkte) und Bad Godesberg (24 Punkte) etwas von ihren Verfolgern wie etwa Bad Salzuflen (3./16 Punkte) abgesetzt. Weshalb sich beide Teams bereits Hoffnungen auf die angestrebten Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga machen.

Am nächsten Spieltag packen die BGSV-Akteure am Sonntag, 12. Mai, beim aktuellen Schlusslicht in Mönchengladbach ihre Schläger aus der Tasche. Auch hier rechnen sich die Europastädter wieder einen vorderen Platz aus. Das Saisonfinale geht dann Sonntag, 23. Juni, auf der BGSV-Anlage am Parkbad Nord in Ickern über die Bühne.

LinkZur BGSV-Homepage


Womöglich können die Castrop-Rauxeler dann nach dem letzten Schlag einen großen Grundstein für die Rückkehr in die dritthöchste, deutsche Spielklasse legen. Vor einem Jahr hatte sich der BGSV aus dieser Liga verabschieden müssen.

Bahnengolf: BGSV Castrop-Rauxel hat Aufstieg in die Regionalliga im Visier - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/Bahnengolf-BGSV-Castrop-Rauxel-hat-Aufstieg-in-die-Regionalliga-im-Visier;art935,1971808#511336392